Ausbildung Positive Psychologie in Hamburg ab 2018

Die erste Ausbildung in Positiver Psychologie startet im Februar 2018 in Hamburg.  Diese Ausbildung zum Zertifizierten Anwender der Positiven Psychologie ist durch den Deutschsprachigen Dachverband für Positive Psychologie DACH-PP zertifiziert.

Die Ausbildung Positive Psychologie DACH-PP findet in traumhafter Lage statt: Direkt an der Elbe in Hamburg-Altona, mit Blick auf den Fluss und vorbeifahrende Schiffe können Sie lernen, was gelingendes Leben und Arbeiten ausmacht.

> zum Kurs in Hamburg auf den Seiten des Inntal Instituts

Daniela Blickhan im Interview mit der ZEIT

Die ZEIT fragte bei Dr. Daniela Blickhan um Expertenmeinung an: Immer Ja sagen, um es allen recht zu machen? Auf Dauer keine gute Idee? Wie lässt sich bewusstes Neinsagen zu lernen.

> zum Interview auf ze.tt

Martin Seligmans Lebenswerk: Vortrag am Weltkongress Positive Psychologie

Im Juli 2017 fand der 5. Weltkongress Positive Psychologie statt. Mehr als 1300 TeilnehmerInnen aus über 50 Nationen waren nach Montreal gekommen, um die neuesten Forschungstrends auszutauschen und Anwendungen zu diskutieren. Die Konferenz wird traditionell von Martin Seligman, dem Begründer der modernen Positiven Psychologie, eröffnet. Dieses Jahr nutze er seine Keynote, um sein Lebenswerk als Forscher zu skizzieren. Er würdigte dabei alle KollegInnen, die an diesen Erkenntnissen beteiligt waren - fast schien es, als wollte er damit den Staffelstab an die nächste Generation weitergeben. Lesen Sie mehr dazu im Artikel von Dr. Daniela Blickhan.

> zum Artikel (auf www.inntal-institut.de/news)

Martin Seligman, IPPA 2017, Montreal, Positive Psychologie

Positive Psychologie hilft bei chronischem Schmerz

Eine internetbasierte Intervention zur Selbsthilfe bei der Bewältigung chronischer Schmerzen, basierend auf Positiver Psychologie, hat sich als klinisch nützlich erweisen, folgern holländische Forscher aus den Ergebnissen ihrer klinischen Studie:

Forschungsfrage: Wie wirksam zeigen sich Interventionen der Positiven Psychologie in der Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen? Verglichen wurde dies mit klassischer kognitiver Verhaltenstherapie. Die gesamte Therapie fand online statt.

Vorgehen: Es gab drei Gruppen mit verschiedenen Online-Interventionen über 7 Wochen

  1. Interventionen der Positiven Psychologie: z.B. Selbstmitgefühl, bewusstes Genießen, positiver Tagesrückblick, optimistische Zukunfsvorstellungen
  2. klassische kognitiver Verhaltenstherapie
  3. Warteliste (Kontrollgruppe)

276 Patienten wurden diesen drei Gruppen zufällig zugeteilt. Untersucht wurde Wohlbefinden, Depression undkörperliche EInschränkungen nach der Interventionsphase und weitere 6 Monate später.

Ergebnisse: Beide Behandlungen zeigten sich wirksam in Bezug auf gesteigertes Wohlbefinden und verringerte depressive Symptome. Positive Psychologie zeigte sich genauso wirksam wie herkömmliche kognitive Verhaltenstherapie. Patienten mit höherem Bildungsstand schienen sogar stärker von der Positiven Psychologie zu profitieren.

Die Studie zeigt, dass Online-Interventionen der Positiven Psychologie wirksam sind. Diese können leicht und kostensparend angewendet werden und sowohl eine psychologische Einzeltherapie als auch eine medizinische Behandlung sinnvoll ergänzen.

 

Ausbildung Positive Psychologie erstmals in englischer Sprache | Kursort München

Es mag manchen überraschen, doch das umfassende Angebot an Ausbildungen in Positiver Psychologie, das wir im deutschsprachigen Raum haben, gibt es bisher nicht in englischer Sprache. Weder in England noch einem anderen europäischen Land findet man zertifizierte PP-Trainings. Online-Kurse ja, doch keine Trainings, bei dem Kompetenzen im direkten Kontakt trainiert werden, so wie es in Coachingausbildungen üblich ist.

Dr. Daniela Blickhan hat seit 2013 im Inntal Institut mehr als 250 TeilnehmerInnen in Positiver Psychologie ausgebildet. Erstmals bietet sie ab 2018 die Ausbildung Level 1 (certified Professional of Positive Psychology) nun in englischer Sprache an. Kursort ist München, in den Seminarräumen des Inntal Instituts in zentraler Lage.

Anfragen kommen bereits aus dem europäischen Ausland, aus England, Griechenland, der Türkei und sogar aus Syrien.

Kennen Sie englischsprachige Interessenten der Positiven Psychologie? Bitte geben Sie Ihnen diesen Link weiter:

> zur englischen Ausbildung Positive Psychologie im Inntal Institut München ab 2018

Anleitung zum Glücklichsein | Daniela Blickhans Studie über die Wirkung von Ausbildungen im Feld der PP

2014 schloss Daniela Blickhan, die Leiterin des INNTAL INSTITUTs, ihr Studium der Positiven Psychologie an der University of East London mit einem Master of Science ab. Jetzt hat sie das mit dem Doktortitel der Freien Universität Berlin gekrönt. Ihre Dissertation Anleitung zum Glücklichsein ist eine der ganz wenigen aus dem Fachgebiet der Positiven Psychologie im deutschsprachigen Raum.

In einer groß angelegten empirischen Studie untersuchte Daniela Blickhan über zwei Jahre, wie sich eine Ausbildung in Angewandter Positiver Psychologie auf das Wohlbefinden der Teilnehmenden auswirkte. Sie verglich diese mit Wirkungen von Coaching-Ausbildungen.

Die Dissertation wurde von Prof. Dr. Michael Eid betreut, der den Lehrstuhl für Methoden und Evaluation am Fachbereich Psychology der FU Berlin innehat. In seinem Gutachten bescheinigt Prof. Eid der Studie „hohes Innovationspotential“: „ Mit ihrer Arbeit greift Daniela Blickhan einen wichtigen Aspekt positiv psychologischer Interventionen auf. "

Die Zweitgutachterin Prof. Dr. Nina Knoll, Professorin für Gesundheitspsychologie: Daniela Blickhan „gibt einen umfassenden Überblick über die für die Arbeit zentralen Konstrukte, zugrundeliegenden Theorien, abgeleitete Interventionen, Modelle der Wirkmechanismen und liefert auch einen Abriss der Geschichte der Positiven Psychologie und ihrer Anwendung. Zudem demonstriert die Autorin durch sehr gewissenhafte und umfängliche Zitation ihren umfassenden Überblick sowohl über die klassische wie auch die aktuellste Literatur im Feld der Positiven Psychologie.“

Am 10. Februar fand in Berlin die mündliche Disputation statt. Dabei waren auch einige Ausbildungsteilnehmer des Inntal Instituts, ebenso Judith Mangelsdorf, die zweite Vorsitzende des Dach-PP und Leiterin der Ausbildungskommission.

Wir gratulieren Daniela ganz herzlich zu ihrem Titel Doktorin der Philosophie. Vor allem bewundern wir diese enorme Leistung, die sie zusätzlich zur Leitung des Instituts und zu ihrer vollen Trainertätigkeit aufgebracht hat. Wir freuen uns mit ihr über ihren verdienten Erfolg und auf die weitere Entwicklung und Zusammenarbeit in diesem noch neuen, entwicklungsstarken Gebiet der Psychologie.

Das Trainerteam Positive Psychologie

Neues Buch zur Gesundheitsförderung: Positive Psychologie & Erlebnispädagogik

Worum geht's im Buch?

Wie können wir unsere Stärken entdecken und nutzen?  Wie Lebensfreude spüren, Beziehungen gut gestalten, neue Sichtweisen gewinnen und uns weiterentwickeln? Solche und ähnliche Themen stehen im Zentrum von Outdoortrainings mit dem Ziel der Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung.
In diesen Trainings stehen nicht Gruppe und Gruppendynamik im Vordergrund, sondern vor allem die individuellen Prozesse der einzelnen Teilnehmer. So finden sich unter den zahlreichen praktischen Hinweisen in diesem Buch auch viele Einzel- und Zweierübungen, wie z. B. die Flourish Life Map, mit der Trainingsteilnehmer sich vor Augen führen, wie und wo sie im persönlichen Umfeld „aufblühen“ können. Auch mit dabei: 10 Tipps zur Weiterentwicklung der Trainerpersönlichkeit!

> mehr zum Buch im Reinhardt Verlag

Warum Unternehmen die Positive Psychologie kennen und nutzen sollten

Der Nürnberger Professor für Volkswirtschaftslehre, Prof. Karlheinz Ruckriegel, beschäftigt sich seit Jahren mit der Glücksforschung. Er berät die Bundesregierung und namhafte Unternehmen. Zum Jahresanfang hat er in einem umfangreichen und informativen Newsletter zahlreiche interessante Fakten zusammengestellt, warum die Positive Psychologie in der Wirtschaft wichtig ist. Er verweist dabei auch explizit auf das FÜhrungstraining Be Your Best, das Daniela Blickhan auf der Basis der Positiven Psychologie entwickelt hat:

Vom 11.11. - 13.11.2016 habe ich an dem Führungstraining "Be You Best - Positiv Führen" in Grainau bei Garmisch-Partenkirchen teilgenommen. Das Seminar wurde von Positive Business | Daniela Blickhan und Partner veranstaltet. Frau Blickhan ist die Vorsitzende des Deutschsprachigen Dachverbands Positive Psychologie e.V..  Das Seminar beruht auf dem aktuellen Erkenntnisstand der Positiven Psychologie - einem Teilgebiet der interdisziplinären Glücksforschung. Das Seminar hat die einzelnen Elemente "Stärken", "intrinsische Motivation", "Flow", "psychische Grundbedürfnisse" und  "Werte"  schlüssig entwickelt und in einen Gesamtzusammenhang gestellt. In Übungen wurde dieses vernetzte Denken auf die Lebensumstände der TeilnehmerInnen bezogen und angewendet, um brauchbare Lösungsansätze zu finden (und sie wurden auch gefunden).  Ich kann dieses Seminar nur nachdrücklich für Führungskräfte - für sich persönlich und für ihren Führungsalltag -  empfehlen. Nach diesen drei Tagen kommt es wirklich zu einem Umdenken oder "Umparken im Kopf".

> Newsletter Prof. Ruckriegel

> Glücksforschung auf den Punkt gebracht von Prof. Ruckriegel

 

 

Wie gute Vorsätze gelingen können

In diesen Tagen geht es an allen Ecken und Enden um sie, die guten Vorsätze zum Neuen Jahr. Auch wenn die meisten von uns gut vertraut sind mit der erstaunlich geringen Halbwertszeit guter Vorsätze – manche überleben kaum eine Woche, geschweige denn einen Monat – so besteht dennoch Hoffnung: Eine Studie konnte das ermutigende Ergebnis berichten, dass Menschen mit Neujahrsvorsätzen etwa zehnmal mehr Erfolg verbuchen können als die Menschen, die ihr Verhalten zwar ändern wollen, aber dafür keine Neujahrsvorsätze fassen (Norcross, Mrykalo, Blagys, 2002).

Gute Vorsätze sind also anscheinend immer noch besser als keine Vorsätze. Was können wir aber tun, damit aus Absichten dauerhafte Verhaltensänderungen entstehen?

Lesen Sie mehr darüber in Daniela Blickhans neuem Online-Artikel

Dieses Jahr wird alles anders….?

Verhalten ändern: So geht es leichter und erfolgreicher

> zum Artikel (auf der Website des Inntal Instituts)

Wie sich Glück lernen lässt

Kann man Glück lernen? Ja, man kann, und im Feld der Positiven Psychologie wurden in den letzten 15 Jahren zahlreiche wirksame Methoden entwickelt. Das Besondere daran: die Interventionen der Positiven Psychologie lassen sich meist ganz einfach umsetzen. Es sind einfache Übungen für den Alltag, die das eigene Wohlbefinden steigern. Sie führen zu mehr Zufiredenheit in Beruf und Alltag, zu mehr Ausgeglichenheit und sogar zu stabilrere Gesundheit. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studien belegen dies auf eindrucksvolle Weise.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, dann schlagen wir Ihnen verschiedene Wege vor:

  • Lesen Sie den Artikel der Psychologieprofessorin Michaela Brohm-Badry.  Sie empfiehlt, dass wir uns aktiv Situationen schaffen, die wir erfolgreich abschließen können. Egal was - heute Sport treiben, das Bad putzen oder den Schreibtisch aufräumen. Wenn wir etwas erledigen, das wir uns vorgenommen haben, springt das Belohnungszentrum im Gehirn an und schüttet Neurotransmitter wie Dopamin aus, die Glücksgefühle auslösen. Die Kunst dabei: Setzen Sie sich dafür erreichbare Ziele!
    > zum Artikel auf Spiegel online

  • Kommen Sie zum Impulsvortrag Kann man Glück lernen? Er wird an verschiedenen Standorten im INNTAL INSTITUT regelmäßig angeboten, zum Beispiel in München, Frankfurt, Nürnberg, Bad Aibling, Göttingen, Münster und Rheinfelden bei Basel.
    > mehr zum Vortrag Positive Psychologie

  • Gewinnen Sie einen Überblick über die vielfältigen und spannenden Forschungsergebnisse der Positiven Psychologie. In ihrem "Handbuch für die Praxis" erklärt Daniela BLickhan anschaulich zentrale Konzepte der Positven Psychologie. Sie fasst Ergebnisse wissenschaftlicher Studien leicht verständlich zusammen und beschreibt zahlreiche Übungen für den Alltag, die direkt und einfach anwendbar sind. Auf der Website des INNTAL INSTITUTS finden Sie das Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe.
    > zum Handbuch Positive Psychologie