Kongress in Berlin | 12.07.-13.07.2014

Update on Positive Psychology

Seligman, Csíkszentmihályi, Bauer, Schmidt, Schubert, Streit

In Berlin erleben Sie live die beiden Begründer der Positiven Psychologie Martin Seligman und Mihály Csíkszentmihályi.

Weitere führende Vertreter der Positiven Psychologie und ihrer Nachbardisziplinen beleuchten Aspekte der Psychologie, Pädagogik, Neurobiologie, Hypno-Systemik und Philosophie: 

Willibald Ruch spricht über Positive Interventionen und die Anwendung der deutschen Fassung des Stärken-Tests Values in Action. Ernst Fritz-Schubert, der das „Schulfach Glück“ in die Schulen gebracht hat, präsentiert den aktuellen Stand des Glücks in der Schule und sein faszinierendes neues Programm. Der Vortrag zu Hirnforschung und Glück von Joachim Bauer, verspricht ein besonderes Highlight zu werden. Philip Streit rundet den Vormittag mit Grundlagen und Erfahrungen Positiver Therapie ab.

Der Samstagnachmittag gehört Mihály Csíkszentmihályi. Seine Forschungen über Flow haben die Positive Psychologie erst möglich gemacht. Er spricht darüber, was Flow mit Höchstleistung zu tun hat, und was das für unseren beruflichen und privaten Alltag bedeuten kann.

Am Sonntag geht Gunther Schmidt auf Bezugspunkte zwischen Hypnosystemik und Positiver Psychologie ein und gibt Einblicke in die praktische Anwendung positiver Interventionen. Matthias Varga von Kibéd verbindet schließlich die Positive Psychologie, Glück und Wohlbefinden mit der philosophischen Sichtweise: "Wie logisch ist das Glück?".

Der Höhepunkt am Sonntag nachmittag ist Martin Seligmans Präsentation „Update on Positive Psychology“. Wer Seligman kennt, der ahnt es schon: Hier wird etwas grundsätzlich Neues ins Feld kommen – so wie er 2010 in Berlin schon erstmals seinen neuen Ansatz „Flourish“ vorgestellt hat.

 > Hier geht es zur Anmeldung (bei unserem Veranstaltungspartner www.seligmaneurope.com

Das Programm in Berlin

Samstag, 12. Juli 2014

09.00 Willibald Ruch: Charakterstärken, Wellbeing oder Happiness? Worum geht es der Positiven Psychologie im deutschsprachigen Raum?
10.00 Ernst Fritz-Schubert: Gibt es jetzt das Glück an der Schule?
10.45 Pause
11:00 Joachim Bauer: Das Glück und die Hirnforschung
12.30 Lunch
14.00 Philip Streit: Grundlagen einer Positiven Therapie
15.00 Mihály Csíkszentmihályi: Neues vom Flow
Abendempfang im Audimax der Freien Universität Berlin (separat buchbar)

Sonntag, 13. Juli 2014

09.00 Gunther Schmidt: Was hat Hypnosystemik mit Positiver Psychologie zu tun?
10.30 Pause
11.00 Matthias Varga von Kibéd: Wie logisch ist das Glück?
12.30 Lunch
14.00 Martin Seligman: Update on Positive Psychology
17.30

Abschluss

 

Ort

Freie Universität Berlin
Henry-Ford-Bau | Audimax 
Garystraße 35
14195 Berlin-Dahlem
 

Zielgruppe  

Coaches, Führungskräfte, Team- und Projektleiter, Berater, Psychologen, Pädagogen …und alle, die an positiver persönlicher Entwicklung interessiert sind

Alle englischen Vorträge werden übersetzt von Dipl.-Psychologin Heike Born.


Referenten in Berlin

Prof. Dr. Martin E. P. Seligman

Prof. Dr. Martin E. P. Seligman, Professor an der Universität Philadelphia, gehört zu den 15 meist zitierten Psychologen der Welt. Bekannt wurde er durch seine Theorie der „Erlernten Hilflosigkeit“ im Rahmen der Depressionsforschung. 1998 begründete er die Positive Psychologie als notwendige Ergänzung zur krankheits-orientierten Psychologie. Hier eine Auswahl seiner Bestseller: Pessimisten küsst man nicht – Optimismus kann man lernen (2002), Der Glücks-Faktor – Warum Optimisten länger leben (2005), Flourish – Wie Menschen aufblühen: Die Positive Psychologie des gelingenden Lebens (2012).

Prof. Dr. Mihály Csíkszentmihályi

Prof. Dr. Mihály Csíkszentmihályi ist emeritierter Professor für Psychologie an der University of Chicago und Autor. 1975 beschrieb er erstmals das Flow-Erleben. Er gilt als der weiltweit führende Wissenschaftler auf diesem Gebiet.

Zusammen mit Martin Seligman begründete er 1998 die Positive Psychologie.

Prof. Dr. Joachim Bauer

Prof. Dr. Joachim Bauer ist Neurobiologe, Arzt, Psychotherapeut und Psychiater. Sein Spezialgebiet ist Psychosomatische Medizin. Wissenschaftlich beschäftigt er sich mit dem Immunsystem und mit neurobiologischen Fragestellungen an der Universität Freiburg. Er ist Autor wissenschaftlicher Sachbücher: u.a. Warum ich fühle, was du fühlst: Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneuronen (2006) und Arbeit: Warum unser Glück von ihr abhängt und wie sie uns krank macht (2013).

Prof. Dr. Willibald Ruch

Prof. Dr. Willibald Ruch ist Professor für Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik an der Universität Zürich. Im Bereich der Positiven Psychologie forscht er über Charakterstärken,Arbeitszufriedenheit und Glück.

Er ist Gründungsmitglied und Vorstand der International Positive Psychology Association (IPPA).

Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd

Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd studierte Philosophie, Logik und Wissenschaftstheorie und Mathematik an der Universität München. Er promovierte über Universalgrammatik und publizierte „Strukturtypen der Logik“ und zahlreiche Schriften zur systemischen Arbeit. Habilitation über die Grundlagen der formalen Wahrheits- und Paradoxientheorie.

Derzeit ist er apl. Professor am Departement für Philosophie, Seminar für Philosophie, Logik und Wissenschaftstheorie der Universität München und mit seiner Frau Insa Sparrer der führende Aufstellungstheoretiker und -praktiker.

Gunther Schmidt

Gunther Schmidt, Dr. med., Dipl.-Volkswirt, ist Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie und ärztlicher Direktor der SysTelios-Privatklinik für psychosomatische Gesundheitsentwicklung. Er ist ein Schüler Milton Ericksons. Als Begründer des hypnosystemischen Ansatzes kombiniert er Neurobiologisches, Systemisches und Hypnotherapeutisches zu einer wirksamen Kommunikationsmethode.

Dr. Ernst Fritz-Schubert

Dr. Ernst Fritz-Schubert, Studium der Volkswirtschaftslehre und Jura in Heidelberg, danach Eintritt in den Schuldienst. Er war bis 2011 Schulleiter an der Willy-Hellpach-Schule in Heidelberg, an der seit September 2007 das Unterrichtsfach »Glück« auf dem Stundenplan steht. Heute leitet er das Fritz Schubert Institut.

Buchtipp: Dem Glück auf die Sprünge helfen: Das Geheimnis der Lebensfreude (2012).

Dr. Philip Streit

Dr. Philip Streit ist Vorstand des Institutes und der Akademie für Kind Jugend und Familie, Leiter des Institutes für Positive Psychologie und Mentalcoaching. Er ist Klinischer und Gesundheitspsychologe und Psychotherapeut (SF), sowie Lebens- und Sozialberater, Supervisor und NLP Master Practitioner. Er ist Organisator von Symposien, Vortragsreihen und Seminaren zur Positiven Psychologie im Rahmen von Seligman Europe (gegründet 2009).

Philip Streit ist einer der führenden Experten für Angewandte Positive Psychologie im deutschsprachigen Raum und arbeitet eng mit Martin Seligman zusammen.