Kongress in Graz | 27.6. - 29.6. 2014

Die Macht der guten Gefühle

Wie eine positive Haltung Ihr Leben dauerhaft verändert

Barbara FredricksonUniversity of Chapel Hill, North Carolina, USA

Barbara Fredrickson ist die führende Forscherin im Feld der positiven Gefühle. Ihre „Broaden-and-Build Theory of Positive Emotions“ ist weltweit bekannt und mit ihrem leicht verständlichen Buch Die Macht der positiven Gefühle für die breite Öffentlichkeit anwendbar geworden. Fredricksons Arbeit wird immer mehr die Grundlage für von TherapeutInnen, Coaches, LehrerInnen und BeraterInnen.

Barbara Fredricksons verknüpft die Wirkungen positiver Gefühle mit aktuellen Erkenntnissen der Neurobiologie, Hirnforschung und Genetik. Mit ihrem neuen Buch Liebe 2.0 belegt sie zum ersten Mal wissenschaftlich den Nutzen der Liebe als der wohl stärksten positiven menschlichen Emotion. 

In einem Abendvortrag und anschließendem zweitägigen Workshop wird Barbara Fredrickson in Graz ihre Arbeit und praktische Anwendungen positiver Psychologie präsentieren.

Freuen Sie sich auf neueste emotionspsychologische Erkenntnisse und hochwirksame praktische Tools wie z.B. den Werkzeugkasten Positiver Emotionen und Positive  Portfolios!

> Hier geht es zur Anmeldung (bei unserem Veranstaltungspartner www.seligmaneurope.com

Das Programm in Graz

Freitag, 27.06.2014, 18 - 21 Uhr

Einführungsvortrag: „Liebe 2.0: Warum es sich auszahlt, von Positiven Gefühlen zur Positiven Resonanz zu gehen“

Samstag, 28.06.2014, 9 -17 Uhr und
Sonntag, 29.06.2014, 9 -17 Uhr 

Workshop: “Praktische Arbeit mit positiven Gefühlen und Positiver Resonanz in Therapie, Coaching, Beratung und Erziehung, “

Barbara Fredricksons Workshop wird aus dem Englischen übersetzt von Dipl.-Psychologin Heike Born.

Ort

Steiermarkhof
Krottendorferstraße 81
8052 Graz

Zielgruppe  

Coaches, Führungskräfte, Team- und Projektleiter, Berater, Psychologen, Pädagogen …und alle, die an positiver persönlicher Entwicklung interessiert sind

 


Unsere Referentin

Barbara L. Fredrickson, Ph.D.

Barbara L. Fredrickson, Ph.D. ist eine angesehene Professorin für Psychologie und Leiterin des Labors für „Positive Emotions and Psychophysiology“ an der University of Chapel Hill in North Carolina. Sie hat die Entwicklung der Positiven Psychologie durch ihre bahnbrechende Arbeit im Bereich positiver Emotionen maßgeblich beeinflusst.

Seit vielen Jahren forscht sie über Einfluss und Wirksamkeit positiver Gefühle auf das menschliche Verhalten, die Psyche und die Gesundheit. Für die von ihr entwickelte Broaden-and-Build-Theorie wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Im Mai 2010 lud sie der Dalai Lama zu sich ein, um sich die Ergebnisse ihrer Studien von ihr persönlich erläutern zu lassen.

Macht der Gefühle

Gute Gefühle machen uns stärker, gesünder, kreativer - wenn sie im richtigen Verhältnis zu negativen Emotionen stehen. Dreimal mehr positive Emotionen als negative: Das ist die wissenschaftlich erwiesene Formel, die Sie immun macht gegen Krisen und Rückschläge. "Barbara Fredrickson ist das Genie der Positiven Psychologie." Martin E. Seligman "Die Macht der guten Gefühle ist ein mächtiges Buch! Barbara Fredricksons Methoden für ein erfüllteres, positives Leben haben Gelinggarantie. Unbedingt zu empfehlen." Daniel Goleman "Faszinierende Erkenntnisse über das menschliche Verhalten und alltagstaugliche Ratschläge von einer der einflussreichsten Stimmen der Positiven Psychologie."

Mihaly Csikszentmihalyi

love 2.0

We all know love matters, but in this groundbreaking book positive emotions expert Barbara Fredrickson shows us how much. Even more than happiness and optimism, love holds the key to improving our mental and physical health as well as lengthening our lives. 

Using research from her own lab, Fredrickson redefines love not as a stable behemoth, but as micro-moments of connection between people—even strangers. She demonstrates that our capacity for experiencing love can be measured and strengthened in ways that improve our health and longevity. Finally, she introduces us to informal and formal practices to unlock love in our lives, generate compassion, and even self-soothe. 

Rare in its scope and ambitious in its message, Love 2.0 will reinvent how you look at and experience our most powerful emotion.