Flow

Die Zeit vergessen - über sich hinauswachsen - Höchstleistung bringen. Das ist Flow.

Viele Menschen denken, nur Sportler, Künstler oder Musiker erleben Flow. Doch das stimmt nicht, Flow ist ein natürlicher Zustand, den wir im Alltag erleben können, wenn bestimmte Bedingungen gegeben sind. Zentral ist, wie gut die Balance zwischen persönlichem Können und Schwierigkeit der Aufgabe.  Stimmt diese Balance, kommen wir in Flow, egal ob beim Sport, beim Hobby, in einem Gespräch, oder bei der Arbeit!

Mehr über Flow sehen Sie in diesem kurzen Video von Laura Breiner. Das Video wurde beim Kongress Positive Psychologie 2014 in Berlin vorgestellt und prämiert. 

 

Ein (Selbst-)Coaching Impuls zum Flow-Erleben

Wer ich bin und wer ich sein kann (frei nach Abraham Maslow)

  1. Wo und wann erlebst du Flow? Wann bist du das letzte Mal völliges im Tun aufgegangen und hast alles um dich herum vergessen? Wie regelmäßig erlebst du das?
  2. Wie oft triffst du tägliche Entscheidungen in Bezug darauf, wie sie zu deinem persönlichen Wachstum beitragen - anstelle nur „das kleinere Übel“ zu wählen? Welche Beispiele fallen dir dazu ein?
  3. Wie weißt du, was dir wirklich wichtig ist? Wie könntest du deine eigene Mission im Leben in Worte fassen?
  4. Wie wichtig sind dir vertrauensvolle Beziehungen? Welche fallen dir konkret ein? Welche könntest du intensivieren?
  5. Was bedeutet für dich: „Wachstumsorientierung ist mein Kompass im Leben, auch wenn es unbequem oder schwierig erscheint“?
  6. Wie sorgst du für Möglichkeiten zur Selbstreflexion, um deinen eigenen Verhaltensweisen, Gewohnheiten und dich selbst besser zu verstehen?

Auszug aus Daniela Blickhan Positive Psychology Coaching (Junfermann, 2020)